Bibliobox

…Bücher zurückzugeben ist so einfach

Staatliche wissenschaftliche Bücherei, Banska Bystrica

Wir sind die erste Bücherei in der Slowakei, die die Bibliobox hier in Betrieb nahm. Sie steht direkt vor dem Gebäude der Bücherei. Unsere ersten Erfahrungen waren positiv und auch das Vertrauen unserer Leser hat sie schnell gewonnen. Am meisten wird die Zeitersparnis geschätzt. Auch das war ein Anliegen von uns, als wir uns für diese Art der Dienstleistung entschieden haben. Viele unserer Kunden sehen die Bibliobox als Vorteil. Sie bekommen so die Möglichkeit ihre Bücher schnell und unkompliziert zurückzugeben. Sie wird vor allem in Anspruch genommen, wenn unsere Bücherei bereits geschlossen hat, oder aber einfach um lange Wartezeiten am Schalter zu umgehen. Direkt nach der Montage unserer Bibliobox haben wir auf unseren Internetseiten die Bedienungsanleitung veröffentlicht. Die meisten unserer Leser halten sich an diese Regeln, und es passiert nur sehr selten, dass eine Rückgabe falsch oder gar nicht auf dem Kundenkonto vermerkt wurde.

Bei der Rückgabe der Bücher mittels Biblibox sollte der Kunde wissen, dass die Bücherei das Recht hat den Eintrag auf dem Kundenkonto in bis zu 24 Std vorzunehmen. Seinen Kontostand kann jeder Kunde online verfolgen. Eventuell entstandene Verzugsgebühren sind beim nächsten Besuch in der Bücherei fällig. Es kommt schon mal vor, dass Leser auch bei uns Bücher aus anderen Büchereien abgeben. Die werden dann bei uns gelagert, und der Kunde kann sie dann jederzeit bei uns abholen.

Die Bibliobox wird bei uns zweimal am Tag geleert. Einmal vormittags, und einmal nachmittags. An manchen Tagen sogar auch mehrmals. Die Popularität dieser Dienstleistung wächst von Jahr zu Jahr. Das belegen auch folgende Zahlen:

Jahr Anzahlt der Bücher
2009 4 700
2010 8 000
2011 14 000

Falls ich heute ein Urteil abgeben sollte, dann müsste ich zugeben, dass die Invetition in die Bibliobox ein Schritt in die richtige Richtung war. Ich hatte auch die Möglichkeit mich mit vielen Lesern zu unterhalten, die letztendlich die gleiche Meinung vertreten. Auch in Zukunft würden wir gerne in Technik investieren, um die Bedienungszeit unserer Kunden zu verkürzen und damit ihre Zufriedenheit zu erhöhen.

Mgr. Peter Majling
Abteilungsleiter Service Abteilung